Banner Rettungshundestaffel BRK Kreisverband Bad Tölz-Wolfratshausen, Vermisstensuche, ehrenamtlich, professionell, 24/7 einsatzbereit

…besteht seit Juli 2014 als ein Teil des BRK Kreisverbandes Bad Tölz-Wolfratshausen.

Derzeit haben wir 23 aktive Mitglieder mit insgesamt 21 Hunden und zählen durchschnittlich 20 Einsätze im Jahr.  Mit 2 geprüften und einsatzfähigen Hund/Mensch Teams und 13 ausgebildeten Einsatzhelfern.

Wir bilden derzeit Flächensuch- und Mantrailteams aus. Wenn sich die Gelegenheit bietet, trainieren wir auch mal in Gebäuden und auf Trümmern.

Rettungshundearbeit ist Bestandteil des Hilfeleistungssystems im Deutschen Roten Kreuz, in dem neben den verfügbaren menschlichen Möglichkeiten auch tierische Fähigkeiten helfen, Leben zu retten Dabei vertrauen wir auf den überlegenen Geruchssinn unserer ausgebildeten und geprüften Hunde, der uns ermöglicht, mit relativ wenig Personalaufwand ein Gebiet in ausreichend kurzer Zeit abzusuchen.

Die Aufgaben der Rettungshundestaffeln im BRK

  • Suchen von vermissten, hilfsbedürftigen Personen
  • Veranlassung von Rettung
  • Durchführung von lebensrettenden Sofortmaßnahmen
  • Übergabe der Verletzten an den Sanitäts-/Rettungsdienst

Im Einsatzfall arbeiten wir eng mit den Rettungshundestaffeln des BRK Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen und des ASB Starnberg-Weilheim als Einsatzgemeinschaft SEG Rettungshund Oberland, der Polizei, der Feuerwehr und weiteren Hilfsorganisationen zusammen.

Die Rettungshundestaffel geht, in enger Zusammenarbeit mit Polizei und anderen Rettungsorganisationen, auf die Suche nach vermissten oder verunglückten Personen. Die geprüften Teams, bestehend aus Hundeführer/in und eigenem Rettungshund, sind rund um die Uhr einsatzbereit.

Die Ausbildung der Hunde und der Menschen verlangt viel ehrenamtliches Engagement, denn die zeitaufwendigen, wöchentlichen Trainings sowie Weiterbildungen sind für eine zuverlässige Einsatzbereitschaft unbedingt notwendig.

Außerdem erhält jeder Helfer eine Sanitätsausbildung, um für den Einsatz gerüstet zu sein. Nach erfolgreichem Eignungstest des Hundes kann das Team nach ca. 2-jähriger Ausbildung zur Rettungshundeprüfung antreten, welche alle 18 Monate wiederholt werden muss. Erst nach bestandener Prüfung darf das Team in den Einsatz gehen.

Unsere Staffelmitglieder sind aktive Rotkreuz-Mitglieder des BRK Kreisverbandes Bad Tölz-Wolfratshausen und können auch im Katastrophenfall mit eingesetzt werden.

Kontakt:

Staffelleitung Nicole Graser

Telefon: +49 (170) 9912366

stv. Staffelleitung Kristina Fritz

E-Mail: sfdl-rettungshundestaffel@brk-toel-wor.bayern

 

Termine

Bitte zuerst das Organisations-Kürzel in der Widget-Konfiguration eingeben

HiOrg-Server

Service